Neubau Eisenbahnwerkstatt, Rohbau eine Eisenbahnwerkstatt inkl. Fassade und Dach in Sangerhausen

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 erhielt die Abellio Mitteldeutschland GmbH den Beförderungsauftrag auf den Streckenverbindungen zwischen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dabei werden unter anderem Städte wie Dessau, Nordhausen, Heiligenstadt, Erfurt, Eisenach, Leipzig und Sangerhausen angefahren.

Am letzteren Standort plante die Abellio die Errichtung eines neuen Werkstattkomplexes für die Instandhaltung der Talent-2-Triebwagen.

Das Grundstück für das Werkstattgebäude liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Sangerhausen an der Strecke Halle/Saale - Hann. Münden. Das Gelände lieg oberhalb der angrenzenden Straßen auf Höhe des Bahndamms im Bereich des ehemaligen Kohlebahnhofs.

Den Auftrag für das Los VE 03 a erhielt das Fertigteilwerk der Fa. Hentschke Bau GmbH. Hier waren sowohl die Gründung für die Rahmenbauwerke als auch die Stützen und Binder selbst zu erstellen und vor Ort zu montieren.

Während der Ausführung vom Los VE03a gewann die Fa. Hentschke Bau GmbH auch das nachfolgende Los VE 03 b für die erweiterten Rohbauarbeiten in und um das zukünftige Werkstattgebäude.

Neben dem Hallenkomplex war zu dem noch ein neues Betriebsgebäude zu errichten.

Die erweiterten Rohbauarbeiten umfassen dabei das Gewerk Stahlbetonarbeiten mit der Erstellung der Gruben, Gleisbalken, Arbeitsgruben und Bodenplatten, sowie die Mauerwerksarbeiten in der Halle und am Anbau. Der Anbau bestand im Wesentlichen aus den Fundamenten, Bodenplatte, aufgehenden Mauerwerk, Geschossdecken und den Deckenplatten. Dieser war zweigeschossig und direkt der Halle angegliedert. Der Anbau beinhaltete das Lager, Betriebsräume, Sanitäreinrichtungen usw.

Im eigentlichen Werkstattkomplex war das Messgleis als auch das aufgeständerte Gleis mit integrierter Arbeitsgrube prägend.

Neben den vorgenannten Leistungen waren noch die kompletten Fassadenarbeiten, Fenster, Türen und Rolltore und der Stahlbau zu erbringen. Komplettiert wurde der Auftrag durch die Dachdeckerleistungen und Putzarbeiten.

Projektdaten

  • Grundfläche: 3.850 m²
  • Geschossfläche: 4.670 m²
  • BRI: 30.940 m³       
  • Anzahl Geschosse: Eisenbahnwerkstatt mit zweigeschossigen Betriebgebäude/Lagergebäude
  • Bauweise: Stahlbeton, Mauerwerk und Fertigbauteile
  • Erdaushub: 200 m³
  • Beton: ca. 1.370 m³
  • Betonstahl: 220 t
  • Mauerwerk: 550 m³

Zeitraum:10.2014 - 02.2016

Auftraggeber:Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH

Arbeiten:erweiterter Rohbau, Erdarbeiten

Bausumme:3.1 Mio. €