Altenpflegeheim Spreegasse, Bautzen

Die Firma Hentschke Bau GmbH wurde am Anfang des Jahres 2015 als Generalunternehmer mit der schlüsselfertigen Erstellung eines Pflegeheimes in der Spreegasse in Bautzen beauftragt. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um ein Seniorenpflegeheim, das sich aus einem Neubau sowie einem denkmalgeschützten Altbau zusammensetzt und es beinhaltet später mal 63 Pflegeplätze, verteilt auf 43 Einzelzimmer und 11 Doppelzimmer.
Die Bauwerkslasten des Neubaus werden über Einzel- und Streifenfundamente bzw. über Plattengründungen in den Baugrund abgetragen. Der Bau hat einen L-förmigen Grundriss, der Teilbereich hat eine Teilunterkellerung die mit dem Altbau verbunden ist. Die Gründung erfolgte dabei mittels Stahlbetonbodenplatte. Die Außenwände sind aus Kalksandstein und im unterkellerten Bereich aus WU-Beton hergestellt, die Innenwände aus Kalksandstein sowie Gipskarton und die Geschossdecken als Stahlbeton-Massivdecken bzw. als Halbelementdecken ausgeführt. Die Sanierung des Altbaus erfolgte mit großem Aufwand gemäß den Vorgaben des Denkmalschutzes. Im teilunterkellerten Untergeschoss befinden sich vier Technikräume sowie die Personalaufenthaltsbereiche. Im Erdgeschoss findet man die Verteilerküche, einen Friseur sowie den Therapieraum. Des Weiteren wurden im Erdgeschoss sowie den drei Obergeschossen freundliche und helle Zimmer für die Bewohner des Pflegeheims nach Anforderungen der DIN 18040 hergestellt. Zusätzlich wird den Bewohnern eine große Terrasse sowie ein Garten im Innenhofbereich zur Verfügung gestellt.

Projektdaten

- Grundfläche: 3.700 m²
- Anzahl Geschosse: 5
- Bauweise: Stahlbeton/Kalksandstein/Betonfertigteile u. -halbfertigteile + Altbausanierung
- Erdaushub: 3.450 t
- Beton: 961 m³
- Betonstahl: 97 t
- Mauerwerk: 2.800 m²

Zeitraum:05.2015 - 10.2016

Auftraggeber:Jörg Drews

Arbeiten:sämtliche Planungsleitungen - schlüsselfertige Herstellung

Bausumme:3.2 Mio. €